Handorthopädie & Handchirurgie

Im MVZ Vitalis in Berlin-Buckow erhalten unsere Patienten das gesamte Spektrum an konservativen und operativen Behandlungen für Verletzungen und Erkrankungen an der Hand. Unsere erfahrenen Orthopäden begleiten Sie von der Diagnose, über die OP bis zur Rehabilitation. Dabei verfolgen wir das immer Ziel, Ihre Mobilität spürbar zu verbessern und Ihre Schmerzen in den Händen dauerhaft zu lindern.

Probleme am Handgelenk

Wir behandeln unter anderem folgende Erkrankungen am Handgelenk und nehmen auch notwendige Operationen vor, wenn die Möglichkeiten der konservativen Behandlung ausgeschöpft sind oder keinen Erfolg versprechen.

  • Arthrose / Knorpelschaden
    Im Fall einer Gelenkabnutzung des Handgelenkes und der Handwurzel stehen für die Behandlung im MVZ Vitalis eine Vielzahl von konservativen und operativen Therapien zur Verfügung. Das gilt ebenfalls für die Abnutzung des Daumensattelgelenkes (Rhizarthrose) sowie Arthrose an den Fingerendgelenken (Heberden Arthrose) und den Fingergrundgelenken (Bouchard Arthrose).
  • Dupuytren
    Dupuytren bezeichnet eine knotige Verhärtung und Vernarbung der Palmaraponeurose der Handinnenfläche, die häufig im Bereich des Ring- und Kleinfingers auftritt. Die Erkrankung führt zu einer zunehmenden Beugekontraktur der betroffenen Finger.
  • Kahnbeinbruch
    Der Bruch des Kahnbeins (Os scaphoideum) der Handwurzel ist eine häufige Verletzung und wird häufig durch einen Sturz auf die Hand ausgelöst.
  • Karpaltunnel
    Engpasssyndrom des Mittelarmnervs (Nervus medianus), das zu Gefühlsstörungen und Schwäche der Hand führen kann.
  • Schnellender Finger (Tendovaginitis stenosans)
    So genannte Ringband-stenose, bei der die Beugesehnen der Finger oder des Daumens auf Höhe des Grundgelenkes verdickt sind und nicht mehr frei durch das Ringband gleiten können. Passiert die verdickte Sehne einmal das Ringband, kommt es zu einem ‚Schnellen’ des Fingers in die normale Position.
  • Sehnenverletzung
    Sowohl die Beuge- als auch die Strecksehnen der Hand und des Handgelenkes können durch Unfälle oder durch rheumatische Erkrankungen verletzt werden.
  • Skidaumen
    Seitenbandverletzung am Daumengrundgelenk mit begleitender Instabilität des Gelenkes.
  • Tendovaginitis stenosans de Quervain
    Schmerzhafte Enge der Sehnen des ‚kurzen Daumenstreckers‘ (M. extensor pollicis brevis) und des ‚langen Daumenspreizers‘ (M. abductor pollicis longus) im ersten Strecksehnenfach.

Ambulante Operationen an den Händen

  • Karpaltunnel-Spaltung
  • Freilegung entzündeter Sehnen (Tendovagionitis de Quervain)
  • Ringbandspaltung beim Schnappenden Finger
  • Ganglienentfernung an Fingern und Handgelenk
  • Dupuytren-Kontraktur
  • Osteosyntheseverfahren

Jetzt Termin vereinbaren

Ergänzend zu den Operationen bieten wir konservative Leistungen für die Diagnose und die Therapie von Beschwerden an Hand und Handgelenk an.

Ist bei Ihnen eine der genannten Operationen an der Hand erforderlich? Bitte vereinbaren Sie jetzt online einen Termin, um in unserem Orthopädischen Zentrums in Berlin-Buckow mit einem unseren Fachärzten für Handchirurgie zu sprechen.